Schnappschuss

 Endlich bekommt ihr auch nochmal was zu sehen. Ich hoffe ab nächste Woche euch auch wieder mehr zeigen zu können und auch wieder mehr Zeit fürs nähen zu finden. Aber dennoch hab ich ein paar Teile die euch noch zeigen kann. Heute ein Langarmshirt für mich aus dem Lillestoff "me".
Genäht habe ich es schon vor längerer Zeit. Entstanden ist es mal wieder ganz spontan. Der Stoff kam im Laden an und ich hab mir direkt was mitgenommen, das mache ich nur bei Stoffen wo ich Sorge habe nichts mehr zu bekommen. Und am selben Abend wurde noch genäht. Allerdings habe ich mal wieder ein bisschen experimentiert, für das was ich dann vorhatte reichte der Stoff leider nicht. So wurde gebastelt...

Aber wie das so oft leider ist wenn ich zusammen bastel und vorher eine Vorstellung hatte und es anders geworden ist, ziehe ich das Oberteil nur sehr selten an. Aber für schicke Anlässe finde ich es sehr passend. Und so hab ich es auch an dem Geburtstag von der lieben Elli angehabt, sie hatte mich auch dazu gebeten. Und dort sind dann auch Fotos entstanden.
 Die alte Kamera lässt die Bilder ein bisschen in der Zeit reisen. Ich möchte unbedingt in eine altere Kamera von uns einen Film legen und mit dieser Fotografieren. Ich liebe Schwarzweiß Fotografien und mit Film fotografiert man viel bewusster. Mit der digitalen Kamera versucht man jeden noch so kleinen moment festhalten, um sich irgendwann mal dran erinnern zu können wenn man sich die Fotos anschaut. Aber wie oft schaut man sie wirklich an? Ist es nicht viel schöner die Dinge in seinem Herzen zu behalten. Ich muss zugeben mir geht es oft nicht anders, mein Computer ist voll von diesen Schnappschüssen, aber nur wenige sind voller bedeutung.


Zutaten: 
Schnitt: eigener 
Jersey: Lillestoff 
verlinkt bei RUMS

Kommentare

  1. Sehr schön geschrieben und so ein schönes Shirt und ja die Kamera ist soooo toll.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hach ja, Fotografie ist schon was tolles... Und ich gebe zu, ich bin auch so ein "Alles-Fotografierer" ;)
    Dein Shirt sieht toll aus !
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Das Highlight bei analoger Fotografie ist allerdings die Fotos selber zu entwickeln. Denn dabei hast du extremen Einfluss auf das endgültige Ergebnis und kannst so Unikate entstehen lassen. (So kann das Ergebnis deutlich ausdrucksstarker und kontrastreicher werden, als wenn ein Fotoladen die Entwicklung ausführt.) Darüberhinaus gibt es im Entwicklungsprozess den Moment, wenn ganz langsam das Motiv auf dem Papier erscheint. Das war zumindest immer mein Lieblingsmoment. Hier an der Uni kann man auch einen Dunkelkammerführerschein machen, aber ich glaube ich finde da keine Zeit für bzw. sind die Plätze immer schnell belegt... LG Melina

    AntwortenLöschen
  4. Sieht Klasse aus, die Saumlösung unten (Rollsaum oder ganz offen? optisch jedenfalls offenkantig) finde ich zu der Art des Shirts total Klasse.
    Und Deine Kamera passt zudem optisch voll ins Bild... ;-)
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  5. Ein schönes Shirt, toll dein eigener Schnitt. Steht dir sehr gut und die Bilder sind klasse geworden. Mit dem Fotografieren geb ich dir einwenig recht...wer soll die ganzen Bilder ansehen. Ich versuche mittlerweile, gleich auf der Kamera zu löschen. Aber bewusst fotografiert man nur mit einem Film und mit mehr Zeit...
    liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen