Food


Die ein oder anderen die mir auch auf Instgram folgen haben es vielleicht schon gemerkt, hier und da hat sich ein Foto von Essen dazwischen gefuscht. Auf Instagram zeige ich öfters mal private Eindrücke oder Fotos von hinter den Kulissen.
Aber grade jetzt wo ich ein bisschen mehr Zeit habe, kümmer ich mich auch mehr ums Essen. Was ich esse.
Ein Jahr lang ging das sehr unter, morgens habe ich schnell was runter geschlungen und bin dann schnell zum Bus gehetzt. Mittags gab es eine Scheibe Brot, immer mal ein Keks zwischen durch. Und abends nur ein Müsli, falls ich noch Hunger hatte...also nicht besonders Nährreich, aber ich hatte auch keine Kraft mir noch was warm zu machen, geschweige denn etwas zu kochen.



Bald wird sich die ganze Situation wieder ändern, wenn ich alleine wohne. Dann bin ich für Essen verantwortlich. Und eigentlich hatte ich nie so viel Spaß am Kochen gehabt. Aber je mehr ich mich damit beschäftige, je mehr lust habe ich. Natürlich immer Veggi. Und nach und nach versuche ich mich mit immer mehr Vegan. Aber hauptsache gesund. Und ich fühle mich super und besser als vorher.
Ich habe mich etwas inspirieren lassen und es tut gut. Ich habe das Gefühl das das Essen in den letzten Jahren doch oft gleich war und auch meine Eltern freuen sich über etwas abwechslung.


1 Kommentar

  1. Die Gerichte sehen wirklich lecker aus! Gerade wenn man alleine wohnt und selber einkauft merkt man erstmal wie ungesund man vorher vielleicht gelebt hat. :)
    Ziehst Du eigentlich in eine WG oder lebst Du alleine in einer Wohnung? :)
    Liebe Grüße,
    Marlene von http://marlene-bloggt.blogspot.com/

    AntwortenLöschen