Schweden (Sommer2016)


 Ich bin zuruück aus dem Norden. Eine Woche voller neuer Eindrücke, schöner Erfahrungen und Erholung liegt hinter mir. Es war schön wieder einmal in Skandinavien zu sein, Zuhause. Diesmal allerdings nicht in Finnland, sondern in Schweden. Vieles war ähnlich, vieles hat mich an Finnland erinnert. Aber dennoch war es anders und ich bin glücklich einen weiteren Teil von Skandinavien entdeckt zu haben. Ein Ort an dem ich noch öfters zurück kommen werde.




Zuerst hieß es ein bisschen Landluft im Sommerhaus einzuatmen und die Ruhe zu genießen, mit dem Kanu auf dem See fahren, viel Fika machen und einfach etwas Familienzeit zu genießen. Einfach mal abschalten und Urlaub machen.




Zurück in der Stadt ging es dennoch erst einmal auf die Inseln Stockholms. Um ein bisschen Bullerbyn Feeling zu bekommen. Wandern und Fika machen. Außerdem haben wir die ersten Blaubeeren der Saison gepflückt und ein Teil auch mitgenommen und abends zu Pannkaka (Pfannekuchen) gegessen.



Wir haben uns für die Insel Gällnö entschieden, genau wie auch andere Touristen. Gällnö liegt mit dem Boot ca. 2 Std. von Stockholm entfernt. Im Café war viel los, auf den Wegen kam ab und zu jemand vorbei aber sonst abseits der Wege hatte man seine Ruhe und konnte durch den Wald streifen.
Zum Glück hatte auch das Wetter super mitgespielt. Ich habe sogar einen Sonnenbrand bekommen und das in Schweden.



 Nach viel Natur hieß es aber dann doch auf nach Stockholm, und zuerst ging es zu allen Touris in die Altstadt (Gamla Stan). Wie gesagt voll mit Touris aber dennoch wunderschön.
Wir haben uns ein bisschen treiben lassen und sind durch die Gassen geschländert, ab und zu mal in Läden reingegangen, geguckt, Fotos gemacht und ich habe mir eine schwedische Flagge für meinen Rucksack gekauft.




Nach dem Besuch der Altstadt ging es noch zum Schloss und zum Reichstag.
Ich habe das Gefühl Stockholm nur flüchtig gesehen zu haben, ich freue mich schon die Stadt besser kennen zu lernen, mehr zu sehen und mich hoffentlich bald besser auszukennen.

Tschüss Schweden, bis ganz bald!

Kommentare

  1. Liebste Maira,
    es ist so schön zu sehen, dass du eine tolle Zeit in Schweden hattest, du sie genießen konntest und du dich erholt hast!
    Du hast so wunderschöne Fotos gemacht, dass ich am liebsten gleich losfahren würde und Schweden kennenlernen will.
    Vielleicht, ganz irgendwann mal schaffen wir es zusammen eine Reise zu machen, das fände ich echt toll!
    Fühl dich fest umarmt und alles Liebe
    Laura

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Bilder, die sofort Lust auf Schweden machen. *hach*
    Ich träum mich mal weg. ;-)

    Alles Liebe, Vivien

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Bilder und auf wiedersehen. Es war trevligt dich zu treffen aber mein deutsch ist nicht dö gut.

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Bilder und auf wiedersehen. Es war trevligt dich zu treffen aber mein deutsch ist nicht dö gut.

    AntwortenLöschen